zimmertueren-eichstaett.de informiert zu Innentüren, Rahmentüren oder glatten Innentüren sowie dem Türen-Innenleben

Innentür mit Rahmen oder eine glatte Innentür: Was ist denn da der Unterschied?

Rahmen-Innentüren sind stets aus Vollholz oder anderen Holzwerkstoffen. Sie sind auch mit Glaseinsätzen erhältlich. Glatte Innentüren hingegen bestehen zum größten Teil aus Holzwerkstoffen. Für manche Teile, zum Beispiel den Rahmen wird jedoch auch Massivholz verwendet.

Rahmen-Innentüren

  • Bauweise wird gern verwendet, wenn möglichst große Glasflächen in die Tür eingesetzt werden sollen
  • das Türblatt ist rahmenartig aufgebaut
  • in einem rundumlaufenden Rahmenfries sitzt die Türfüllung
  • statt einer Holzfüllung lässt sich auch eine Ganzglas- oder teilweise Glasfüllung in den Rahmen einsetzten

Glatte Innentüren

  • schtbare Oberfläche meist bestehend aus Dekorfolie, Weißlack, CPL, Echtholzfurnier oder auch Schichtstoff-Platten
  • das Türblatt ist glatt, ohne Rahmen
  • unter der Oberfläche befindet sich ein Holzrahmen, dieser ist an den Ecken und den Längsseiten auf Höhe von Schloss und Bändern verstärkt und wird mit unterschiedlichen Einlagen gefüllt

Das Innenleben ist entscheidend

Egal ob glatte Innentüren oder auch Rahmen-Innentüren beide Sorten besitzen eine Einlage oder Füllung. Jedoch wird bei beiden Zimmertür-Varianten unterschiedliches Material für die Füllung bzw. Einlage verwendet. Das Material ist dabei entscheidend für wichtige Eigenschaften der Tür, wie Stabilität, Schall- und Wärmedämmung.

Ist die Einlage bei glatten Innentüren auch nicht sichtbar, spielt sie trotzdem eine ganz entscheidende Rolle für die Qualität der Tür. Nicht nur aus diesem Grund lohnt es sich das Innenleben genau unter die Lupe zu nehmen, bevor es zur Kaufentscheidung kommt.


Die Wabenkerneinlage

  • die Wabeneinlage sorgt für die nötige Stabilität der Tür und ist aus Pappe
  • sie ist ganzflächig im Inneren der Tür - wabenförmig - angeordnet
  • dank leichter Bauweise leicht zu handhaben
  • aber: kann leicht brechen
  • optimal für Türen mit geringer mechanischer Beanspruchung
  • Schall- und Wärmedämmwerte= schlecht

Die Vollspanplatte

  • zwischen den Decklagen der Tür befindet sich eine Vollspanplatte
  • Neigung zum Verziehen eher gering
  • Lichtausschnitte können eingesetzt werden
  • sehr stabil, aber auch sehr schwer
  • für normale Zimmertüren in der Regel zu schwer
  • als Wohnungseingangstür in einem Mehrfamilienhaus sehr gut geeignet
  • Schall- und Wärmedämmwerte = sehr gut

Rahmen-Innentüren:

... Massivholztür

  • bei dieser Bauart wird Schnittholz im Ganzen verarbeitet
  • Neigung zu Rissen und zum Verziehen
  • Diese Form ist die günstigste der Rahmen-Innentüren

... stabverleimt

  • das Innenleben der Tür besteht aus einer stabverleimten Holzplatte
  • stabverleimte Rahmen-Innentüren neigen weniger zu Rissen
  • Neigung zum Verziehen ist eher gering

... schichtverleimt

  • Bei dieser Bauweise der Rahmen-Innentüren bestehen Rahmen und Füllungen aus schichtartig verleimtem Holz
  • Neigung zur Rissbildung und zum Verziehen = Sehr gering
  • Hohe Stabilität
  • Schalldämmwerte = gut

Hohlraumfüllung - Röhrenspansteg

  • Füllung besteht aus aufgekanteten Pressspan-Streifen mit ausgestanzten Löchern (Röhren)
  • ist die Steigerung der "Wabentüren" - mechanisch stärker belastbar
  • diese Bauart eignet sich für normale Beanspruchung
  • Anwendungskomfort = höher als Wabenkerneinlage
  • diese Türen zählen zur unteren Mittelklasse
  • Schall- und Wärmedämmwerte = etwas besser als Wabeneinlage

Die Röhrenspanplatte

  • die Füllung von Türen mit Röhrenspanplatte besteht aus einer vollflächigen Spanplatte, diese ist mit Röhren durchzogen
  • Neigung zum Verziehen eher gering
  • sie sind solide, stabil und sehr langlebig
  • diese Türen zählen zur gehobenen Mittelklasse
  • Schall- und Wärmedämmung = gut

Tipp vom Profi

Legen Sie auch im Voraus fest wo sich der Türanschlag befindet - DIN links oder DIN rechts.

Am wärmsten empfiehlt es sich vor einem Fehlkauf einen Fachmann zu Rate zu ziehen.


Für weitere Informationen und eine kompetente Beratung

... kommen Sie zu Holz Berner, dem Profi für Innentüren, Zimmertüren, Schiebetüren und Glastüren in der Region Eichstätt, Altmühltal, Walting, Pfünz, Ingolstadt, Weißenburg, Thalmässing, Gaimersheim und Neuburg/Donau.


Ihre Vorteile auf einen Blick für Innentüren von Holz-Berner:

  • unterschiedliche Materialien für Qualitäts-Innentüren unserer Markenlieferanten
  • zahlreiche Design- und Farbvarianten
  • Türen - elegant modern, rustikal, extravagant oder schlicht – Große Auswahl in unserer Ausstellung
  • setzen von Türen durch qualifizierte Schreiner
  • umfassender Service - von der Planung über die Lieferung bis zum fachgerechten Einbau aller Innentüren


Aus unserem Türenratgeber

Sicherheit für Ihr Haus - so rüsten Sie Ihre Türen schnell und einfach auf

In Deutschland wird immer häufiger eingebrochen - bei einer Aufklärungsquote von 15-20% ein beunruhigender Trend für Hausbesitzer und Bewohner. Veraltete Sicherheitssysteme und einfache Konstruktionen können mit einfachen Werkzeugen schnell geöffnet werden. Dabei ist die Aufrüstung auf moderne Sicherheitsstandards meist in wenigen Arbeitsschritten und mit geringem Kostenaufwand möglich. Welche Möglichkeiten sich anbieten, um den Einbruchsschutz in Ihrem Zuhause zu erhöhen, zeigt eine kurze Übersicht.

2018_GI-546184568_Einbruchschutz_MS.jpg2018_GI-177716387_Einbruchschutz_MS.jpg

Tipp vom Fachmann Holz-Berner GmbH aus Walting-Pfünz: „Smart Home Systeme als Schutz vor Einbrüchen und Diebstahl“

Über das Internet lassen sich Türen und Fenster per App verbinden, kontrollieren und ansteuern. Verschiedene Sicherheitssysteme können mit Ihrem Smartphone oder Tablet verbunden werden und jederzeit Auskunft über den Stand zu Hause geben. Je nach App können Sie kontrollieren, wann und wie oft die Tür geöffnet wurde und live Benachrichtigungen erhalten, während Sie unterwegs sind. Passende Sensoren und Kameras sichern die Funktionalität der cleveren Smart Home Apps und ersparen Ihnen unter Umständen den kostspieligen Austausch von Haustüren und Fenstern. Viele Modelle von neuen modernen Haustüren sind bereits mit entsprechender Technik ausgestattet oder können leicht aufgestockt werden. Auch denkmalgeschützte Eingangstüren mit historischen Verzierungen oder besonderem Glas lassen sich mit Smart Home Technologie in wenigen Schritten aufstocken und auf moderne Sicherheitsstandards verbessern, ohne dabei beschädigt oder verändert zu werden.

Der Umbau der Eingangstür

Holz-Berner GmbH, Fachmann für die Region Eichstätt, Greding, Hitzhofen, Kinding: „Für Wohnungseingangstüren und Haustüren gelten in Deutschland entsprechende Normen, nach denen sich die Einbruchssicherheit bemessen lässt (DIN EN 1627). Das verbaute Material wird einheitlich geprüft und mit entsprechenden Sicherheitsklassen versehen. Für einen zuverlässigen Schutz empfehlen wir mindestens Sicherheitsklasse RC2 oder RC3 für alle Außentüren. Wohnungseingangstüren sollten in Mehrfamilienhäusern ebenfalls entsprechend gesichert werden. Vermieter können beim Austausch von Wohnungseingangstüren und Haustüren zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen und zusätzlich zur Sicherheitstür einen altersgerechten Umbau des Eingangsbereiches veranlassen - das spart Geld und macht Ihre Immobilie deutlich attraktiver für alle Altersklassen.“

Wie kann ich Holzhaustüren sicherer machen?

In vielen alten Gebäuden und in Häusern macht die auffällige Holz-Haustür einen großen Teil des äußerlichen Charmes aus, bildet aber auch ein großes Sicherheitsrisiko. Über die Nachrüstung mit Panzerriegeln die zusätzlich über die gesamte Türbreite angebracht werden oder Mehrfachverriegelungen mit Sperrbügel und Bandseitensicherungen können Sie ihre Bestandshaustür sicherer machen. Lassen Sie sich hierzu auf jeden Fall beraten.

„Im Fachhandel finden Sie heute auch neue geprüfte Haustüren aus Holz mit und ohne Verglasung, die auch an schwachen Stellen nicht nachgeben und Einbrechern den Weg ins Haus fast unmöglich machen. Das besonders widerstandsfähige Material hält auch massiver Gewalteinwirkung stand. Aktuelle Haustüren der Markenhersteller entsprechen den aktuellen Prüfnormen nach RC“, so rät man bei Holz-Berner GmbH in Walting-Pfünz.  

Sicher verriegelt

Holz-Berner GmbH, Fachmann aus Walting-Pfünz: „Ein wichtiger Teil der Türtechnik ist der Profilzylinder und die geprüfte Sicherheitsdrückergarnitur. Nur so kann gewährleistet werden, dass Unbefugte keinen Zutritt zu Ihrer Wohnung bzw. Haus erlangen. Ein guter Profilzylinder sollte eine Sicherungskarte haben, um das unbefugte kopieren bzw. erstellen von Nachschlüssen zu verhindern. Das ist dann nur unter Vorlage der Sicherungskarte möglich. Bei Sicherheits-Drückergarnituren mit Ziehschutz wird das Anbohren des Profilzylinders bzw. herausschlagen verhindert.“

Tipp von Holz-Berner GmbH in Walting-Pfünz: „Vor allem in dicht besiedelten Gebieten fühlen die Menschen sich mit einem Türspion, Sperrbügel oder Absperrketten wohler. Diese ermöglichen mit Sicherheit eine Prüfung wer vor der Tür steht, bevor diese komplett geöffnet wird. Der Austausch sollte immer durch zuverlässige Fachleute durchgeführt werden, um die Funktionalität des Sicherheitssystems garantieren zu können.“

Bei Holz-Berner GmbH in Walting-Pfünz stehen wir Ihnen in der Region Eichstätt, Greding, Hitzhofen, Kinding in bei Ihrem persönlichen Projekt ob Neubau, Umbau oder Sanierung gerne zur Seite.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!