Die richtige Türenoberfläche ist nicht nur eine Frage des Geschmacks

Nachdem die Entscheidung zum Innenleben Ihrer Zimmertüren gefallen ist, geht es an die Oberfläche. Auch für die Tür-Oberfläche gibt es eine Vielzahl an verschiedenen Materialien. Im Holz-Fachhandel können Sie oft viele dutzend, wenn nicht hunderte verschiedener Innentüren sehen. Jeder Türenhersteller bietet eigene Kreationen. Ob Holz, Furniere, Metall, Verglasung oder Echtglas, vieles ist möglich.

Die Oberflächen unterscheiden sich jedoch nicht nur in ihrer Optik, auch hier beeinflussen diese auch wieder die Qualität der Tür. 

Eine Auswahl möglicher Materialien für die Tür-Oberfläche:


Dekorfolie

  • moderne Fototechniken ermöglichen authentische Holzimitationen
  • für jeden Stil das richtige Design - große Designvielfalt
  • leicht zu reinigen und zu pflegen
  • für nahezu jeden Haushalt geeignet - preisgünstige Variante
  • geringster Beanspruchungsgrad
  • Achtung: empfindlich gegen Stöße und Kratzer
  • Licht- und farbecht


CPL (Laminatbeschichtung)

  • die Oberfläche ist durch eine transparente Folie geschützt
  • Schichtstoff mit authentischer Holzoptik
  • CPL-Türen sind äußerst robust und strapazierfähig
  • kratz-, abrieb- und stoßfest - eignet sich bei Haustieren und Kleinkindern)
  • sehr gut geeignet für stark beanspruchte Durchgangstüren
  • CPL-Türen sind pflegeleicht und lassen sich leicht reinigen
  • sie sind farb- und lichtecht

Weißlack

  • Meist seidige, matt glänzende Oberfläche
  • Vorteil: Räume wirken heller und größer
  • zeitlose Optik
  • Pflegeleicht und strapazierfähig

Echtholzfurnier

  • das natürliche Material strahlt Wärme aus und ist sehr ansprechende
  • jede Tür ist ein Unikat, die individuellen Maserungen und Strukturen des Holzes machen die Furnier-Oberfläche einzigartig
  • Achutung: Farbveränderungen mit der Zeit möglich

Massivholztür

  • Massivholztüren schaffen ein natürliches und warmes Wohnambiente
  • jede Tür ist ein Unikat aufgrund der natürlichen Wuchsmerkmale des Holzes
  • Massivholztüren sind besonders stabil und robust
  • Verändert mit der Zeit die Farbe

Türenvielfallt: Für jeden Zweck die richtige Tür:


Tipp vom Profi

Beim Kauf von Innentüren mit Weißlack-Oberfläche, ist besonderes Augenmerk auf die Qualität des Lackes zu legen. Ein hochwertiger, mehrschichtiger Lack in Verbindung mit einem glatten Finish ist besonders pflegeleicht und sorgt für besonders hohe Strapazierfähigkeit.

Am wärmsten empfiehlt es sich vor einem Fehlkauf einen Fachmann zu Rate zu ziehen.


Für weitere Informationen und eine kompetente Beratung

... kommen Sie zu Holz Berner, dem Profi für Innentüren, Zimmertüren, Schiebetüren und Glastüren in der Region Eichstätt, Altmühltal, Walting, Pfünz, Ingolstadt, Weißenburg, Thalmässing, Gaimersheim und Neuburg/Donau.


Ihre Vorteile auf einen Blick für Innentüren von Holz-Berner:

  • unterschiedliche Materialien für Qualitäts-Innentüren unserer Markenlieferanten
  • zahlreiche Design- und Farbvarianten
  • Türen - elegant modern, rustikal, extravagant oder schlicht – Große Auswahl in unserer Ausstellung
  • setzen von Türen durch qualifizierte Schreiner
  • umfassender Service - von der Planung über die Lieferung bis zum fachgerechten Einbau aller Innentüren


Aus unserem Türenratgeber

KfW Zuschuss 455-E fördert Maßnahmen zum Einbruchschutz - Kostenersparnis und Unterstützung für Ihr Projekt!

Im durchschnittlichen Lebensalter von 40-50 beginnen immer mehr Häuschenbesitzer über den altersgerechten Umbau Ihres Zuhauses nachzudenken. Denn eine solche Baumaßnahme gestattet es ihnen, im Alter länger in den eigenen vier Wänden zu bleiben. Dabei legen einige von ihnen gleichzeitig erhöhen Wert auf Ihre Wohnsicherheit. Denn laut Statistik stieg die Anzahl der Wohnungs- und Hauseinbrüche in den letzten Jahren deutlich.

2019_GI-847404168_Glueckliches_Ehepaar_mittleren_Alters_MS.jpg2019_GI-842732516_Geld_Wohnen_Unterstuetzung_MS.jpg

Altersgerecht Umbauen wird staatlich gefördert

„Haben Sie eine Bewegungseinschränkung, können Sie Ihre Lebensqualität durch barrierearmes Wohnen deutlich steigern. Eine KfW-Förderung erhalten Sie auch dann, wenn Sie diese Maßnahme schon in jungen Jahren durchführen lassen. Kombinieren Sie den Einbau eines barrierearmen Bades, behindertengerechter Zugänge und zusätzlicher Bedienelemente am besten noch mit einem weiteren staatlich unterstützten Vorhaben. Denn dann erhalten Sie Mittel aus mehreren KfW-Programmen“, Holz-Berner GmbH in Walting-Pfünz.

 

Wie altersgerecht Umbauen gefördert wird

Holz-Berner GmbH aus Walting-Pfünz: „Bei dieser baulichen Maßnahme haben Sie die Wahl zwischen dem zinsgünstigen KfW-Kredit 159 und dem Investitionszuschuss 455. Der Kredit muss nach Abschluss des Bauvorhabens zurückgezahlt werden, der Zuschuss nicht. Der Kredithöchstbetrag liegt bei 50.000 Euro pro Wohneinheit. Um den Zuschuss zu erhalten, müssen Ihre Investitionskosten mindestens 2.000 Euro betragen. Die staatliche Förderung ist beim Zuschuss auf 10 % der förderfähigen Investitionssumme begrenzt und liegt bei maximal 6.250 Euro je Wohneinheit.“

„Kombinieren Sie Ihr barrierearmes Wohnen noch mit dem Schutz vor Einbrechern, werden Sie von der KfW mit einem Zehn-Prozent-Zuschuss bis höchstens 5.000 Euro unterstützt. Für das Erreichen des Standards Altersgerechtes Haus erhalten Sie bis zu 6.250 Euro (12,5 % Zuschuss). Voraussetzung für den KfW-Zuschuss ist, dass Sie privater Haus- oder Wohnungseigentümer oder Mieter eines Hauses oder einer Wohnung sind. Den Förderkredit 159 können Sie als Privatperson (auch Mieter), Bauträger, Wohnungsbauunternehmen und Investor in Anspruch nehmen,“ Holz-Berner GmbH aus Walting-Pfünz weiter.

 

Förderung des Einbruchschutzes

Fachmann Holz-Berner GmbH für die Region Eichstätt, Greding, Hitzhofen, Kinding: „Möchten Sie Türen, Fenster und die Haustür gegen Eindringlinge sichern, haben Sie Anspruch auf verschiedene Arten von Fördermitteln, zu denen auch regionale und kommunale Fördergelder gehören. Elf Bundesländer und manche Städte helfen ihren Bürgern bei Maßnahmen zur Erhöhung der Wohnsicherheit. So erhalten beispielsweise in Heidelberg wohnende Personen dafür einen 25%igen Investitionszuschuss bis zu 2.500 Euro. Um den höchsten Förderbetrag zu erhalten, sollten Sie unbedingt sämtliche Beihilfen miteinander vergleichen.“

 

Voraussetzungen für Investitionszuschuss und Förderkredit

Holz-Berner GmbH in Walting-Pfünz informiert: „Der Einbau einer Sicherheitstür und Fenstersicherungen wird im Rahmen der KFW-Programme 159 und 455 staatlich gefördert. Anspruch darauf haben Privatmieter und Eigentümer von Wohnungen und Häusern. Darunter fallen außerdem Maßnahmen zur Sicherung des Eingangsbereichs wie die Installation zusätzlicher Leuchten, Videokameras, Bewegungsmelder, der Einbau einer Alarmanlage und mechanischer Sicherungen wie Sperrbügel, Stangenschlösser, Fenstergitter, Rollläden und Fenster- und Türscheiben aus Sicherheitsglas. Beachten Sie aber bitte, dass Sie für den Erhalt der Förderung die von der KfW vorgeschriebenen technischen Mindeststandards einhalten. Fenster und Türen beispielsweise müssen der DIN EN 1627 und Widerstandsklasse RC2 entsprechen. Außerdem sollten Sie nur Sicherheitsprodukte mit Qualitätssiegel kaufen.“

 

Höhe der staatlichen Förderung

Holz-Berner GmbH in Walting-Pfünz weiter: „Der Das KfW-Programm 455 unterstützt Hauseigentümer und Mieter mit Zuschüssen zwischen 100 und 1.500 Euro je Wohneinheit (10 % der gesamten Kosten). Voraussetzung ist, dass Sie insgesamt wenigstens 500 Euro in Ihre Wohnsicherheit investieren. Sie erhalten die Fördermittel nicht nur für die Baumaßnahme selbst, sondern auch für die damit verbundenen Nebenkosten wie Beratung und Bauplanung. 12,5 % Zuschuss gibt es, wenn Sie Ihren Einbruchschutz noch mit einem altersgerechten Umbau kombinieren. Beachten Sie bitte, dass Sie zwar mehrere Zuschüsse von der KfW erhalten können, aber Zuschuss und Kredit nicht miteinander kombinieren dürfen. Außerdem wird der KfW-Zuschuss von den in Anspruch genommenen regionalen Fördermitteln abgezogen.“

 

KfW-Fördermittel beantragen

Holz-Berner GmbH in Walting-Pfünz fasst zusammen: „Der Um von der KfW Fördergelder zur Erhöhung der Wohnsicherheit zu erhalten, müssen Sie sie vor Beginn der Baumaßnahme auf dem KfW-Zuschussportal beantragen. Den Förderkredit erhalten Sie über Ihre Bank oder Sparkasse.“

Holz-Berner GmbH aus Walting-Pfünz ist Ihr Experte in der Region rund um Eichstätt, Greding, Hitzhofen, Kinding für Innenausbau, Renovierung sowie Umbau und berät Sie gern kompetent zur Planung und Umsetzung Ihres Projekts!